Das Weiterbildungsinstitut
Deutsches Walking Institut e.V.

SPAT: Motivations und Organisationskompetenz

Durch eine hohe Motivations- Organisationskompetenz können Sportler*Innen besser erreicht und dadurch gezielter gefördert werden. Diese Kompetenzen setzen ein hohes Maß an Selbstreflektion voraus: Die Teilnehmenden sollen sich ihrer schon vorhandenen motivationalen und organisatorischen Fähigkeiten bewusst werden und ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse erweitern.

Termine (online)

10. September 2021

18:00 - 22:00 Uhr


11. September 2021

09:00 - 18:00 Uhr


12. September 2021

09:00 - 18:00 Uhr

Normaltarif

399,00€



Ermäßigter Tarif

299,00€







Voraussetzungen

keine

Umfang

3 Tage
32 Unterrichtseinheiten


Mit der sportpsychologischen Ausbildung für Trainerinnen und Trainer (SPAT) bietet die Akademie für Sport und Gesundheit „Update“ eine sportpsychologische Weiterbildungsmöglichkeit für Trainer/-innen, Lehrer/-innen und Physiotherapeuten/-innen. Mit diesem Angebot werden systematische Einblicke in das Praxisfeld der Sportpsychologie sowie eine praktische Auseinandersetzung mit Verfahren des psychologischen und mentalen Trainings ermöglicht. Ziele der Ausbildung sind die Vermittlung sportpsychologischer Basiskompetenzen, wie z.B. Vorstellungstraining, Umgang mit Angst oder Aufbau von Selbstvertrauen und der Aufbau der Sozial- und Vermittlungskompetenzen im Kontext Sport.

Die beiden Themenbereiche sportpsychologische Fachkompetenz und Sozial- und Vermittlungskompetenz bilden die Grundbausteine der Ausbildung. Bezüglich der sportpsychologischen Fachkompetenzen werden im Rahmen von vier Modulen die folgenden Schwerpunkte behandelt: Entspannung, Vorstellungstraining und Hypnose, Achtsamkeit und Konzentration, Selbstvertrauen und Angst. Neben dem theoretischen Fachwissen werden sportpsychologische und für das Sportverständnis wichtige Grundlagen vermittelt, die mit mentalen Techniken und sportpsychologische Methoden kombiniert werden, um den Fokus auf den Transfer in die Praxis zu legen.

Neben den sportpsychologischen Fachkompetenzen – mit denen die Frage geklärt werden soll, WAS ich mit meinen Sportlerinnen und Sportlern mache – stellt die Sozial- und Vermittlungskompetenz die zweite Säule der Ausbildung dar. Sie befasst sich vor allem mit der Frage, WIE ich das erlernte Fachwissen bestmöglich strukturieren und vermitteln kann. Hierbei werden die sozial-emotionale, Motivations- wie auch Organisationskompetenzen thematisiert und geschult. Das Ziel ist, dabei das theoretische Wissen mit dem praktischen Trainingsbetrieb zu verbinden.

Inhalt

Organisationskompetenz

  • Definition und Abgrenzung der Begrifflichkeiten
  • Thematik Mannschafts- vs. Einzelsport
  • Das Auftreten vor Gruppen (Aura haben oder Aura aufbauen; Fesseln von Gruppen; Körperhaltung und Mimik; Sprache und Stimme; Verhalten als Zuhörer; Destruktive Verhaltensweisen)
  • Organisation von Gruppen (Stundenbeginn; Position des Vortragenden; Gruppeneinteilung; Materialorganisation)
  • Führungsstile
  • Vor- und Nachteile unterschiedlicher Führungsstile
  • Variationsmöglichkeiten im Training
  • Eskalationsstufen
  • Strategien zur Organisation und Anleitung von Gruppen

Motivationskompetenz

  • Definition und Abgrenzung der Begrifflichkeiten
  • Vermittlung der wichtigsten Motivationstheorien
  • Einflussfaktoren auf die Motivation
  • Strategien zur Steigerung der Motivation
  • Störfaktoren der Motivation
  • Effektives Feedback
  • Erlernen von Motivationsstrategien
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram